01-767 08 45 Etrichstrasse 34/Mühlsangergasse 44
1110 Wien

Teekräuter

Teespezialitäten
Auf die Heilkraft aus der Natur vertrauen die Menschen schon sehr lange. In einigen Kulturen sind pflanzliche Arzneimittel heute noch Mittel der ersten Wahl.

Tees kommen häufig als Hausmittel angewendet vor, nicht nur zum Trinken, sondern auch für Umschläge und Bäder finden sie Verwendung in vielen Haushalten.

Was sie als Tee kennen, bezeichnet der Pharmazeut als pflanzliche Teedroge. Dazu zählen nicht nur Blatt- und Krautdrogen, sondern auch Blüten-, Wurzel-, Samen-, Rinden- und Fruchtdrogen. Der Aufguss zur Teezubereitung ist wohl das einfachste Verfahren, aus einer Droge ein Arzneimittel herzustellen. Hierzu wird die geschnittene Teedroge durch Abkochung (Dekokt), Aufguss oder Kaltwasseransatz (Mazeration) mit Wasser verarbeitet.

Es gibt aber auch noch weitere Verfahren, die in der Apotheke Anwendung finden. So kann man zum Beispiel mittels Extraktion (Extraktionsmittel Alkohol) oder Pressung, Tinkturen sowie Trocken-, Flüssig- und Dickextrakte herstellen.

Auf diese Art entstehen unter anderem Arnikatinkturen, Spitzwegerichsaft, Baldriantinktur und viele mehr. Auch in ein Säckchen gepackt kann man zum Beispiel Heublumen verwenden, um sie aufzulegen oder Lavendel, um die Motten zu vertreiben. Teedrogen finden also sehr vielseitigen Einsatz und sind aus der Apotheke nicht wegzudenken.

Die Teedrogen, die Sie in der Apotheke erwerben, unterliegen strengen Qualitätskontrollen. Sie können also davon ausgehen, dass Sie nur geprüfte Ware erhalten.

Gerne beraten wir Sie kompetent und ausführlich um die richtige Teedroge für Ihren Bedarf auszusuchen.

Regenbogen Apotheke
created by m/s design