01-767 08 45 Etrichstrasse 34/Mühlsangergasse 44
1110 Wien

Motopädagogik

jkhfkaösjdfh.jpg
Was ist Motopädagogik? 
Unter Motopädagogik verstehen wir ein ganzheitliches und lebensabschnitt-übergreifendes Konzept, das sich mit der Bedeutung der Bewegung für die Entwicklung der Persönlichkeit beschäftigt.

Die Motopädagogin stellt Raum, Zeit und die Materialen zur Verfügung um den Menschen (Kursteilnehmer) Erfahrungen spielerisch zu den verschiedensten Themen zu ermöglichen z. B. Motorik, Wahrnehmung, Sozialerfahrung, Materialerfahrung, Kreativität,….
Ziel des motopädagogischen Angebote ist es, die Handlungsfähigkeit, das Selbstvertrauen, die Selbstständigkeit und das Selbstbewusstsein der Gruppenteilnehmer zu stärken.

Die Motopädagogik ist ein Anwendungsgebiet der Psychomotorik


Motogeragogik
Motogeragogik ist ein ganzheitliches Konzept, das sich mit der Unterstützung der Persönlichkeitsentwicklung im dritten und vierten Lebensalter durch gezielte Bewegungsangebote beschäftigt. Es ist auf die speziellen Bedürfnisse und Möglichkeiten älterer und alter Menschen ausgerichtet.

Das Ziel dieser wunderbaren ganzheitlichen Bewegungsarbeit ist, den Erhalt, den Wiedererwerb und die Weiterentwicklung von Kompetenzen, die nötig sind, um ein möglichst selbständiges Leben zu führen, zu fördern.

Es wird die ganze Person mit verschiedensten Bewegungsangeboten bewegt und dabei werden körperliche, emotionale, soziale und kognitive Bereiche angesprochen.

Angebot:
Motogeragogische Stunden in Senioren- und Pflegeheimen

Quelle des Textes ist Valeo, Psychomotorische Entwicklungsbegleitung GmbH, welche diese Ausbildung anbietet.

 
Regenbogen Apotheke
created by m/s design